Summertime!
Gratis bloggen bei
myblog.de

montpellier...

So, bin endlich ngekommen in der stadt in der ich das nächste halbe jahr verbringe..aber erstmal zur hinfahrt:

Am Abend bevor es losgehen sollte haben sich alle lieben leute nochmal im bistro versammelt und ich hab ein paar beruhigungsbiere getrunken..nervös war ich schon ziemlich..die nacht hab ich jetzt auch nicht so besonders viel geschlafen..bin spät schlafen gegangen und früh wieder aufgewacht..jaja..

Anne hat morgens noch ein Frühstück gemacht und nachdem wir alle zusammen nochmal am tisch sassen hab ich den restkrempel ins auto geschafft und dann wars soweit.

Wir sind gegen 10 in hopsten losgefahren, judith sari sabrinje und ele sind nochmal gekommen um mich zu verabschieden. das war echt voll schön, aber hat das losfahren irgendwie auch nicht viel leichter gemacht..ein bisschen weinen musste ich schon als es dann wirklich losging..

Die erste nacht haben wir in dijon geschlafen. in nem recht billigen etap hotel. aber war o.k so für eine nacht. am nächsten orgen gabs baguette zum frühstück und gegen halb 10 ging es dann weiter richtung montpellier..gegen 15 uhr waren wir da. Haben das Hotel von Mama und Papa gesucht(dieses mal dann doch ein ibis und 1 stern mehr), eingecheckt und mein wohnheim gesucht..das war gar nicht mal so leicht. In Montpellier gibts es dummerweise beinahe nur einbahnstrassen und als wir nach einer stunden rumgegurke endlich das clemenceau (wohnheim) gesehen haben..waren wir leider auch direkt schon dran vorbeigefahren und na klar..umdrehen unmöglich..EINBAHNSTRAßE..WAH!..also erstmal was essen gegangen und neuer versuch..gegen 19uhr ist es geglückt und timo war auch schon da und hat geholfen sachen reintragen und dann haben tom und timo mama und papa wieder zum ibis gebracht, das auto in ne tiefgarage verbannt (autofahren in monty..echt nicht zu empfehlen) und wein eingekauft..ich hab mich in der zeit schonmal hier eingerichtet. Die zimmer an sich sind recht groß und es ist auch sehr nett. die küche kann man leicht mal übersehen aber macht nix, dafür is auch das bad  ok und insgesamt ist die wohnung fur 2 personen echt ausreichend. Besuch kann man locker unterbringen. Das Thomas hier auch schläft interessiert bisher keinen...Abends haben timo,thomas und ich uns dann mit rot und weißwein aus dem leben geschossen..war echt super aber heute morgen hatten wir alle nen mega kater..trotzdem war cool (nur hätten wir den nachtshop nicht unbedingt besuchen müssen um noch mehr wein zu kaufen..nee.)..

Heute haben wir mama und papa nen bisschen die stadt gezeigt (das was wir schon kannten), baguette gemampft...timo und ich haben nen großeinkauf gemacht und weiter eingerichtet und abends haben wir mama und papa nochmal getroffen zum lecker essen in einer versteckten gasse in der stadt. war sehr cool.. die stadt is überhaupt mega schön..wow..

 morgen gehts zum strand..übermorgen reist mein besuch ab und dann geht das abenteuer erst richtig los..schaun wir mal..

lieber gruß aus france..bonne nuit...Tine

22.8.07 23:37
 





Gratis bloggen bei
myblog.de